Die Bedeutung von Eiweiß in der Ration eines Pferdes

Proteine in der Ration sind wichtig für Muskeln, Fell, Hufe, Wachstum und Milchproduktion

Proteine bestehen aus einzelnen Bausteinen, den so genannten Aminosäuren, und sind für alle Arten von Körperprozessen unerlässlich. Die Eiweißverdauung beginnt im Magen und wird dann im Ileum, dem letzten Teil des Dünndarms, fortgesetzt. Das Ileum ist der wichtigste Ort für die Umwandlung von Proteinen in Aminosäuren.



Es gibt zwei Arten von Aminosäuren: essentielle und nicht-essentielle Aminosäuren. Eine nicht-essentielle Aminosäure ist eine Aminosäure, die vom Körper selbst gebildet werden kann und nicht mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Aus diesem Grund sind essentielle Aminosäuren in der täglichen Ernährung unverzichtbar. Auch essenzielle Aminosäuren werden vom Körper gebildet, allerdings in zu geringer Menge oder gar nicht. Eine bestimmte Menge an essenziellen Aminosäuren muss daher im Futter enthalten sein, um den Bedarf der Pferde zu decken.



Proteine sind wichtig für das Immunsystem, das Fell- und Hufwachstum, und Proteine ermöglichen die Zellerneuerung. Darüber hinaus sind Proteine für den Muskelaufbau und die Regulierung der Hormonfunktionen unerlässlich.



Proteine sind auch in der Zucht wichtig: für ein gutes Fohlenwachstum und die Milchproduktion bei Stuten.



Ein ausreichender Eiweißgehalt in der Ration ist daher wichtig für Muskeln, Fell, Hufe, Wachstum und Milchproduktion. Kurzum, ausreichend Proteine sind für ein gesundes Pferd unerlässlich!

EquiFirst Headquarters
Eugeen Meeustraat 6, 3170 Merksem (Belgium)
info@equifirst.nl

EquiFirst Nederland
Postbus 30, 3440 AA Woerden
info@equifirst.nl

© 2022 Arvesta. Alle Rechte vorbehalten.
Arvesta